Agilität in Konzernstrukturen: New Work bei Mercedes-Benz

16:00 - 16:40

Vortrag

Wieso? Weshalb? Warum? Und: Wie kann es gelingen? Ein Best Practice Beispiel

Schwerpunkte des Vortrags:

  • Der Auslöser für unsere Initiative
  • Die Pioniere und wie es weiter ging
  • Unsere konzeptionellen Schwerpunkte
  • Für uns spürbare Veränderungen in der Organisation
  • Unsere Empfehlungen für eine erfolgreiche Transformation

Abstract:

New Work im Konzern. Braucht es das wirklich? Unsere Erfahrung: JA. Und warum: Unser aller Umwelt ist deutlich geprägt von tiefgreifender Unsicherheit und immer rascher werdendem Wandel - sowohl im beruflichen als auch privaten Umfeld. Unser Ansatz: New Work ist eine Frage der Haltung, in der wir uns begegnen und gemeinsam Lösungen entstehen lassen. Wir laden Sie ein, zu erfahren, wie wir diesen Transformationsprozess gestalten, was wir inzwischen gelernt haben und was die Erfolgsfaktoren sind.

Keywords
  • Change Management
  • Collaboration
Sabine Verlohner
Mercedes-Benz AG
Sabine Verlohner blickt auf eine 37-jährige Berufserfahrung in der Logistik zurück. Als Spezialistin für Inbound-Prozesse hatte sie dabei mit den unterschiedlichsten Menschen und ihren Funktionen im Unternehmen zu tun. In ihrer aktuellen Abteilung hat sie maßgeblich an der Implementierung von Scrum im agilen Umfeld mitgewirkt. Ihre Begeisterung und Leidenschaft für die Prozessbegleitung hat Sabine vor zwei Jahren entdeckt und sich mutig dazu entschlossen, diesen Weg zu gehen.
Heike Weiner
Mercedes-Benz AG
Heike Weiner verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung im Konzernumfeld. Während dieser Zeit sammelte sie in unterschiedlichen Funktionen vielfältige Erfahrungen im Projekt- und Trainingsmanagement. Als Pionierin der ersten Stunde gestaltet und begleitet Heike Weiner - in ihrer Rolle als Organisationsentwicklerin - den Transformationsprozess in der Logistik seit ca. sechs Jahren erfolgreich und prägend mit.