Sind Metadaten die neuen Aktenordner?

11:15 - 11:55

Projektrunde

Können analoge Praktiken bei der digitalen Transformation helfen oder sind sie eher hinderlich? Die Deutschen lieben ihre Aktenordner, ganz gleich ob analog oder digital.

Ist das das richtige Konzept auf dem Weg in die digitale Zukunft? Oder ist es besser, einen radikalen Schnitt zu machen? Oder gibt es einen Weg, die traditionellen Aktenpläne in die neue Welt zu transformieren?

Schwerpunkte der Projektrunde:

  • Warum Aktenpläne in Unternehmen hilfreich und sinnvoll waren
  • Widersprechen sich Metadaten und Akten konzeptionell überhaupt?
  • Lassen sich Ordnerstrukturen mit Metadaten abbilden?
  • Was bedeutet Digitalisierung für Akten?
  • Wie transformiert man klassische Akten in die digitale Welt?
Keywords
  • Digital Workplace
Joachim Bleicher
M-Files Germany GmbH
Joachim Bleicher ist als Sales Engineer für M-Files tätig. Seine Expertise mit ECM-Systemen basiert auf einer 7-jährigen Laufbahn als Berater für ECM-Systeme und auch als Projektleiter in diesen Bereichen: insbesondere Prozessautomatisierung im Kernfeld des Personalwesens und des Rechnungseingangs sowie Schnittstellen zu führenden Systemen in unterschiedlichen Kundenbranchen wie z.B. Produktion, Sozialwirtschaft und Industrie.
Lutz Varchmin
M-Files Germany GmbH
Lutz Varchmin ist Account Executive bei der M-Files Germany GmbH. Seine 28-jährige Beratungs- und Vertriebserfahrung sammelte er in internationalen Unternehmen, wie dem Volkswagen-Konzern, dem amerikanischen Unternehmen Mercury Interactive Corporation (heute Teil von HP), Compuware Corporation, Lexmark Enterprise Software und der Hyland Software Inc.