Wie Sie in Lotus Notes DBs erstelltes Wissen in die Zukunft retten

15:15 - 15:55

Projektrunde

Notes-Inhalte editierbar in moderne Zielsysteme migrieren und benutzerfreundlich verfügbar machen

Schwerpunkte der Projektrunde:

  • Was tun mit nativen Notes-Inhalten und Dokument-Anhängen in individuellen Notes DBs?
  • Wie migriert man die Inhalte samt Formatierung, Links und Metadaten in moderne Zielsysteme?
  • Wie kann man die Inhalte etwa in MS Office / SharePoint weiter pflegen?
  • Wie kann man die Inhalte ähnlich wie mit Domino endbenutzer-freundlich bereitstellen?

Abstract:

Viele Unternehmen wollen bestehende Notes/Domino-Infrastrukturen ablösen. Problem dabei sind die weithin verbreiteten umfassenden individuellen Anwendungen mit über viele Jahre gesammeltem und täglich genutztem Wissen zu zahlreichen Themen.

Die Migration dieser Inhalte derart, dass sie weiter gepflegt und so einfach wie in Notes angewandt werden können, ist eine echte Herausforderung. Dabei ist die Konvertierung in PDFs oder das Kopieren in andere Systeme oder Applikationen keine gangbare Lösung.

In der Projektrunde wird gemeinsam besprochen und an Beispielen aus der Praxis aufgezeigt, wie man ein entsprechendes Vorhaben vollständig automatisiert durchführen kann. 

Keywords
  • Dokumentenmanagement
  • SharePoint / Microsoft 365 / Teams
  • Wissensdatenbank
  • Wissenssicherung
Paul Caspers
Theum AG
Paul Caspers ist CEO der Theum AG. Nach Abschluss des Studiums der Ökonomie war er als IT-Dozent und Berater für Einführung und Nutzung neuer Technologien in großen Unternehmen tätig. 1994 gründete er den Vorgänger der heutigen Theum AG. Er hat eine Vielzahl erfolgreicher Lösungen rund um das Thema automatisierte Wissensbereitstellung bei renommierten Firmen weltweit konzipiert. Die geschaffenen Technologien, das erworbene Know-how und neue Denkansätze aus der KI flossen in das Produkt Theum® ein.