0 days to go
9. bis 13. Nov 2020
Dauer: 5 Tage
839 Teilnehmer

Das neue Intranet bei Rügenwalder Mühle

Session 1

10:45 - 11:15

Vortrag

Digitaler Wandel im Mittelstand

Schwerpunkte des Vortrags:

  • Projektvorstellung aus Kundensicht

Abstract: Die Projektziele: ein neues Intranet, ein harmonisierter, digitaler Arbeitsplatz je Abteilung, möglichst viele digitalisierte Prozesse wie: Urlaubsanträge, Änderungsanträge, etc.

Inhaltsbeschreibung:

Zusammen mit unserem Kunden Rügenwalder Mühle schaffen wir ein neues Intranet – auf Basis von Office 365, sowie harmonisierten und digitalen Arbeitsplätzen für die unterschiedlichen Abteilungen in welchen möglichst viele Prozesse, wie beispielsweise Urlaubsanträge oder Änderungsanträge digital abgebildet werden.

Ausgangslage: Im Zuge der Produktions- und Belegschaftsverdoppelung sowie der Erschließung neuer Geschäftsfelder in Richtung vegetarischer Lebensmittel stand die Rügenwalder Mühle vor der Herausforderung, die firmeninternen Informationen, Prozesse und das Wissen allen Mitarbeitern schnell und einfach zugänglich zu machen. Die Problemstellung bestand zum einen insbesondere aus intransparenter und heterogener Ablage von Dokumenten, redundanter Erzeugung von Informationen, da Informationen nicht wiedergefunden werden konnten, und andererseits aus Informationsüberfluss, da keine einheitliche Informationsstruktur vorgegeben war.

Wie haben wir das geschafft? In Zusammenarbeit mit ausgewählten Key Usern der unterschiedlichen Fachbereiche wurden die Unternehmensprozesse, Arbeitsweisen, Kommunikation und Kultur analysiert und die jeweiligen Bedarfe aufgenommen. Erfahren Sie mehr dazu im Vortrag.

 

Keywords
  • Best Practice Lösungen
  • Collaboration
  • Digital Workplace
  • SharePoint / Office 365 / Teams
  • Wissensmanagement
Sprecher
Kai Janssen
Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH und Co. KG
Im Jahr 2015 hat Kai Janssen sich dazu entschlossen, sein bisheriges Leben auf Spiekeroog hinter sich zu lassen und ein neues Kapitel bei der Rügenwalder Mühle zu starten. Schon während seiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration hat sich Kai Janssen vielen internen Entwicklungsprojekten gewidmet. Nachdem er seine Ausbildung bestanden hat, war er für die Systementwicklung im Unternehmen verantwortlich. Dabei war unter anderem der Fokus die IT zukunftsorientiert aufzustellen. Im Jahr 2019 hat er zudem die Rolle des Projektmanagers übernommen und die Digitalisierungsprojekte im Unternehmen vorangetrieben. Neben der Systemadministration ist er konstant damit beschäftigt alte Prozesse und Arbeitsweisen zu hinterfragen, um diese zu vereinfachen und vereinheitlichen, damit sie anschließend digitalisiert werden können.
Mark Heyen
3kubik GmbH
Mark Heyen ist Gründer der 3kubik GmbH. Nach Etappen als Inhaber einer Marketing Konzept-Agentur mit viel Freude an Guerilla- und Social Media Marketing sowie einem Abstecher in die IT-Beratung hat er seine Berufung in der Beratung zu digitaler Kommunikation und Kollaboration gefunden. Bei der Optimierung von Kommunikations- und Change-Prozessen ist er leidenschaftlicher Pedant.